Sie sind hier: Lage Klima

Das Klima im Bliesgau – als Teil Mitteleuropas – ist von dem Wechselspiel unterschiedlicher Wetterlagen bestimmt.

Die Gaulandschaft Bliesgau gehört zu den klimatischen Gunsträumen der Bundesrepublik Deutschland und wird in der Mittleren Lufttemperatur nur noch von dem Oberrheingraben und dem Freiburger Raum, welche mit 10°C zu den wärmsten Gebieten der Bundesrepublik Deutschland zählen, übertroffen.

Die Jahresdurchschnittstemperatur der Jahre 1931-1960 z.B. beträgt ca. 9° C mit Januar-Durchschnittstemperaturen von 0,5° C und Juli-Durchschnittstemperaturen von 17,5-18° C.
Das Jahresmittel der Niederschläge liegt in den Buntsandsteingebieten zwischen 600-800 und in den Muschelkalklandschaften zwischen 800-1000 mm. Die mittlere jährliche Zahl der Tage mit einer Schneedecke von mindestens 10 cm Höhe ist kleiner als fünf. Das Untersuchungsgebiet zählt damit zu den schneeärmsten Gegenden der Bundesrepublik Deutschland. Die vorherrschende Windrichtung im Untersuchungsgebiet ist Südwest.